DERKELTEN-ERLEBNIS-PFAD

Unsere Geschichte neu erleben

Zur nächsten Sektion springen

6km langer Weg

durch das spätkeltischeoppidum

Willkommen auf der Seite des Kelten-Erlebnis-Pfads, einem 6 km langen Weg, der Sie mit Hilfe einer kostenfreien, multimedialen App entlang von neun Informationsstationen durch das spätkeltische Oppdium Heidengraben führt. Erleben Sie die Faszination einer atemberaubenden Kulturlandschaft und tauchen Sie ein in die Welt der Kelten vor 2000 Jahren.

Begib dich den Kelten auf die Spur! Hierfür bieten die Stationen des Kelten-Erlebnis-Pfades sowie die zugehörige App zahlreiche Möglichkeiten. Mittels modernster Medientechnik führt der Weg durch mehr als 3000 Jahre Menschheitsgeschichte und ermöglicht so faszinierende Einblicke in längst vergangene Zeiten. 

Für Gäste ohne ein mobiles Endgerät steht ein gedruckter Leitfaden (Download) für die Begehung des Weges zur Verfügung.

mit einer Gesamtfläche von knapp 18 km² ist der Heidengraben die größte keltische Sieldung auf dem europäischen Festland. 

Erfahre mehr über die einzelnen Stationen des Kelten-Erlebnis-Pfades

Geschichte neu Entdecken!

Wenn Sie einen Besuch planen, laden Sie sich schon vorher unsere Erlebnis-Pfad-App auf Ihr Mobiltelefon oder Tablet. 

Jetzt entdecken

Linktext

Barrierefreier
Rundgang

Die Zuwegung und Nutzung der einzelnen Stationen ist rollstuhlgerecht und barrierearm gestaltet. Besucherinnen und Besuchern mit eingeschränktem Sehvermögen stehen an mehreren Stationen Tastmodelle zur Verfügung. Ebenso finden sich an allen Stationen Kurztexte in Braille-Schrift. Auf Anfrage bietet die Region am Heidengraben auch behindertengerechte Führungen an.

Anreise und ParKEN

Als Parkplatz steht den Besucherinnen und Besuchern des Kelten-Erlebnis-Pfades der Wanderparkplatz "Hochholz/Astropfad" zur Verfügung. Von hier aus führt ein kurzer, ausgeschilderter Fußweg weiter zum Startpunkt des Kelten-Erlebnis-Pfades. Eine Anreise ist mit dem Auto, dem Bus oder der Bahn möglich. 

Jetzt Entdecken

Linktext

 

Die Planung und Umsetzung des Kelten-Erlebnis-Pfads wurden mit Fördermitteln des UNESCO Biosphärengebiet Schwäbische Alb realisert.